Drucken

Am Samstag den 31.5.2013 19:00Uhr wurde die FFK telefonisch alarmiert, dass es ein LKW auf der L8177 Richtung Aschelberg Diesel verloren hat. Durch den Austritt des Diesel Kraftstoffes kam es zur Verunreinigung der L8177 auf einem Streckenabschnitt von ca. 10km.

Da die Straße extrem rutschig war, postierte sich die FFK auf dem betroffenen Streckenabschnitt und warnte die alle Benützer der L8177 über die bestehende Gefahr.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Straßenmeister wurde beschlossen das auf dem gesamten betroffene Streckenabschnitt Ölbindemittel aufgebracht werden muss.

Da das Ölbindemittel auf einem Streckenabschnitt von ca.3 km aufgebracht werden musste, wurde von OBI Walter Franz die BAZ Zwettl gebeten einen STILLEN ALARM für die FFK auszusenden. Die BAZ Zwettl löste trotz klarer Anweisung aber einen Sirenen Alarm aus.  Der Sirenen Alarm führte dazu dass innerhalb kürzester Zeit ca. 17 Kameraden der FFK zum Einsatz ausrückten.

Die Reinigung (Öl binden) der L8177 war nach ca. 2,5 Stunden abgeschlossen und die FFK rückte wieder ins Feuerwehrhaus ein.